Baufortschritt (nach Zeit):
33,3%

Straßenbau: Stand Ende September

Lage unseres Grundstücks

Wir haben schon fast Ende September, in einem Monat soll laut Plan und auch laut Vertrag die Erschließung abgeschlossen sein. Und so langsam geht es nach unserem Empfinden auch dem Ende entgegen, der Straßenbau ist im vollen Gange. Zwar fehlt noch das am Ende Sichtbarste, der Straßenbelag. Aber bis der bzw. die Pflasterung kommt wird es nicht mehr lange dauern.

Aktueller Stand beim Straßenbau

Wir waren heute nochmal in Kellinghusen, um sicherzugehen, dass der GSA-Termin in KW 41 stattfinden kann. Dafür muss ja das Grundstück für die Bohrmaschine zugänglich sein. Eigentlich wollte Viebrockhaus, dass das Grundstück über die Straße erreichbar sein soll. Aber wir wollen für den Termin nicht bis zur Fertigstellung vom Straßenbau warten, das würde alles verzögern. Deshalb konnten wir sie überzeugen, dass man auch ohne fertige Straße zum Grundstück kommt. Es gab bisher eine Art Fahrweg für die Baumaschinen, der direkt zu unserem Grundstück führt. Dafür wurde eine Durchfahrt durch die zukünftige Straße offen gelassen, um auch die Grundstücke in der Mitte erreichen zu können. Und genau das wollten wir nochmal prüfen und ein paar Fotos davon machen.

Die Bauarbeiten an der Straße selber gehen sichtbar voran. Der Bordstein ist bereits im gesamten Gebiet bis auf ein kurzes Stück vorne an der Einfahrt fertig. Außerdem sind schon in großen Bereichen drei rote Steinreihen auf der tieferen Seite der Straße verlegt, die zwischen den Gullideckeln liegen. Auf beiden Seiten ist noch jeweils eine Steinreihe Richtung Grundstücke verlegt. Der Bereich zwischen den Bordsteinen wurde seit unserem letzten Besuch vor zwei Wochen überall mit Sand bzw. Schotter aufgefüllt und hat jetzt nahezu die Höhe für die spätere Pflasterung.

Straßenbaum vor unserem Grundstück

Und noch etwas ist jetzt sichtbar. Laut Bebauungsplan müssen im verkehrsberuhigten Bereich des Gebietes mindestens vier Straßenbäume gepflanzt werden. Und einer davon wird genau mittig vor unserem Grundstück stehen. Die Bereiche für die vier Bäume sind bereits abgesteckt und deshalb gut zu erkennen. Wir finden das gar nicht schlecht, so bekommen wir mit der Zeit etwas Sichtschutz zwischen unseren Schlafzimmerfenstern und den gegenüberliegenden Häusern.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.