Baufortschritt (nach Zeit):
23,1%

Lageplan für Grundstück mit Vermesserdaten

Lageplan Bauplatz

Im Rahmen der Erstellung der Bauvoranfrage hat Viebrockhaus vom Vermessungsbüro die genauen Vermessungsdaten für unser Grundstück erhalten und einen Lageplan erstellt. Dadurch waren wir leider gezwungen, das Haus noch einmal etwas umzuplanen. Wir hatten ursprünglich so geplant, dass das Carport auf der Südseite des Hauses steht, entsprechend war auch die Seitentür auf der Südseite geplant. Allerdings müssen wir an der Stelle der gedachten Auffahrt einen Baum pflanzen und die Auffahrt wird auf der Nordseite liegen. Dann macht die Seitentür an der Südseite natürlich so gar keinen Sinn.

Lageplan Bauplatz

Also muss der Waschraum (bzw. HTR im Falle, dass wir ohne Keller bauen), auf die andere Seite des Hauses. Eine komplette Spiegelung des Hauses wollten wir nicht, weshalb wir die Idee hatten, den Raum mit dem Arbeitszimmer zu tauschen. Die Grundfläche beider Räume ist fast identisch.

Da das Arbeitszimmer dann nach vorne liegt und an der Frontseite bereits zwei kleine Fenster sind, die aus optischen Gründen auch bleiben sollen, haben wir uns entschieden, von den ursprünglich zwei bodentiefen Fenstern nur eines an die Seite zu setzen. Der Waschraum bekommt kein eigenes Fenster, da die Seitentür bereits mit einem Fenster versehen ist.

Durch das Verzichten auf das Fenster kann dann das gesamte Haus anders als im aktuellen Lageplan 1,5 Meter weiter nach vorne zur Straße rücken, da an der Seite, an der das Carport stehen wird, keine Fenster mehr sind, die freigehalten werden müssen. Vorher mussten wir das Carport 1,5 Meter vor das Haus ziehen, damit das Küchenfenster nicht vom Carport verdeckt wird. Dadurch wird dann auch der Garten größer. Und Geld sparen wir durch das weggelassene Fenster ebenfalls. Im Prinzip haben die Änderungen also nur Vorteile.

Die Änderungen werden nun von Viebrockhaus gezeichnet und der Lageplan entsprechend angepasst. Und damit wird dann endlich am Montag die Bauvoranfrage eingereicht.

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Elsa Horneke sagt:

    Vielen Dank für diesen interessanten Beitrag! Der Lageplan sieht bereits vielversprechend aus, auch wenn ihr die Auffahrt auf die Nordseite verlegen müsst. Es freut mich, dass euch durch die anderen Änderungen nur Vorteile entstanden sind. Ich bin schon auf das Endergebnis gespannt!

  2. clara grün sagt:

    Danke für den Beitrag. Interessant zu wissen, dass ihr durch die Vermessungen nochmal eure Hausplanung angeglichen habt. Wir lassen auch nächste Woche unser Grundstück vermessen und ich bin gespannt, wie viel noch verändert werden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.