Baufortschritt (nach Zeit):
46,4%

Versicherungen für den Hausbau

Versicherungen

So langsam kommt der Baubeginn in Reichweite. Es wird also Zeit, sich um die nötigen Versicherungen für die Bauzeit zu kümmern. Da sind verschiedene Versicherungen sinnvoll, die wir entweder selber abschließen müssen oder die bereits von Viebrockhaus für uns abgeschlossen werden. Die Versicherungen müssen unter anderem Schäden an Personen, die auf unserem Grundstück passieren, als auch Schäden am Haus selber abdecken. Und das auch, wenn erst die Grundplatte gegossen ist.

Versicherungen von Viebrockhaus

Wir selber haben gar nicht mehr viel zu tun, weil unsere Baufirma schon den größten Teil für uns erledigt. Folgende Versicherungen hat Viebrockhaus bereits abgeschlossen bzw. wird sie noch abschließen:

Bauherrenhaftpflicht

Wir als Bauherren sind für die Sicherheit auf der Baustelle verantwortlich. Egal, ob das Grundstück eingezäunt ist oder nicht, wenn Personen oder Sachen zu Schaden kommen sind wir haftbar. Deshalb benötigen wir eine Bauherrenhaftpflichtversicherung. Die schließt Viebrockhaus für uns ab, das ist im Gesamtpaket enthalten. D.h. die Kosten übernimmt Viebrockhaus, die Versicherung wird aber auf unsen Namen abgeschlossen.

Bauleistungsversicherung

Die Bauleistungsversicherung sichert Schäden an Baumaterialien und der Bauleistung ab. Das beinhaltet unter anderem Schäden durch Wetter, Vandalismus oder Diebstahl. Gerade letzteres kommt auf Baustellen sicher nicht gerade selten vor, so zumindest unsere Vermutung. Diese Versicherung hat ebenfalls Viebrockhaus abgeschlossen, die deckt auch unser Risiko mit ab.

Baufertigstellungsversicherung

Viebrockhaus hat zusätzlich noch eine Baufertigstellungsversicherung mit der VHV-Versicherung abgeschlossen. Die garantiert uns, dass das Haus fertiggestellt wird, sollte Viebrockhaus das Haus nicht fertig bauen. Das wäre z.B. der Fall, sollte Viebrockhaus insolvent gehen oder aus irgendeinem anderen Grund das Haus nicht fertigstellen.

Versicherungen, die wir abschließen

Rohbaufeuerversicherung / Wohngebäudeversicherung

Die Rohbaufeuerversicherung sollte schon vor Baubeginn abgeschlossen werden. Sie deckt Schäden durch z.B. einen Brand ab, was durch die Bauleistungsversicherung nicht abgedeckt ist. Normalerweise ist diese in der Wohngebäudeversicherung, die man später für das Haus sowieso haben muss, mit enthalten, weshalb wir diese kurz vor Baubeginn abschließen werden. Wir haben uns bereits Angebote eingeholt und werden bei unserer Stamm-Versicherung bleiben, mit der wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Die Wohngebäudeversicherung werden wir um die Bausteine Elementarschäden und Smart Home erweitern. Mit dem Baustein Smart Home ist dann auch die Photovoltaikanlage abgesichert.

Risikolebensversicherung

Eine Lebensversicherung hat nicht direkt etwas mit dem Bau zu tun, aber mit dem Haus, solange es noch nicht abbezahlt ist. Denn was passiert, wenn einem von uns etwas zustößt? Dann hat der andere schon genug Sorgen und soll nicht auch noch Angst haben, das Haus zu verlieren. Das Stichwort heißt hier Risikolebensversicherung. Also haben wir uns erstmal schlau gemacht, was es da gibt. Die Frage war, ob wir eine konstante oder fallende Versicherungssumme haben wollen. Wir haben uns dafür entschieden, eine Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme abzuschließen. Als Versicherung haben wir uns nach mehreren Preisvergleichen für die Allianz entschieden. Wir haben also Baudarlehen und Risikolebensversicherung aus einem Haus.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.