Baufortschritt (nach Zeit):
33,3%

Rohbaukontrolle: Nur eine Kleinigkeit

Rohbaukontrolle

Ein anstrengendes, aber schönes Wochenende liegt hinter uns. Am Samstag haben wir unser Richtfest ordentlich mit Familie, Freunden und zukünftigen Nachbarn gefeiert. Vor der anstehenden Rohbaukontrolle mussten wir das Haus doch schonmal auf Partytauglichkeit prüfen. 🙂 Man glaubt gar nicht, wie viel aufwendiger so eine Feier ist, wenn man nicht zu Hause feiert… Gestern waren wir noch einmal da, um ausgeliehene Bänke und Tische wegzubringen. Und dabei konnten wir auch schon wieder den Fortschritt unserer Maurer bewundern. Es wurde parallel am Klinker im Erdgeschoss und den Außenwänden im Obergeschoss gearbeitet.

Rohbaukontrolle

Nachdem wir mit dem Aufbau des Dachstuhls am Freitag wieder einen neuen wichtigen Bauschritt hinter uns gebracht haben, war es Zeit für den zweiten Kontrolltermin unseres Baugutachters. Diesmal allerdings ohne uns, denn wir hatten leider keine Zeit, bei der anstehenden Rohbaukontrolle dabei zu sein. Aber das macht ja auch nichts, so kann der Gutachter ungestört und ohne nervige Bauherren-Fragen seine Arbeit durchführen. Kontrolliert werden sollte alles seit der Kellerkontrolle, also die Maurerarbeiten im Erdgeschoss und im Keller sowie der Dachstuhl.

Heute Morgen kam dann der Bericht. Zusammenfassend macht die Baustelle einen guten Eindruck. Er hatte nur eine Kleinigkeit bei den Firstlatten zu beanstanden. In der Mitte war eine Latte nicht gerade und an einer Stelle nicht ordentlich befestigt. Das sollte mit wenigen Handgriffen behoben sein. Alles andere war in Ordnung. Und so soll es ja auch sein. Die nächste Kontrolle wird dann nach dem Fenstereinbau stattfinden.

Holz für den Dachboden

Holz für Dachboden

Das Hochheben unseres Holzes für den Boden im Dachboden mit dem Kran hatte ja wie berichtet nicht geklappt, weil das Holz zum falschen Haus geliefert wurde. Am Wochenende bei unserer Richtfest-Party haben wir die Chance genutzt und unsere Freunde und Nachbarn kurzerhand eingespannt. Es wurde eine Kette gebildet und das ganze Holz über das Gerüst nach oben in den Dachboden gebracht. Nach 15 Minuten war das erledigt.

Das Holz liegt jetzt schön trocken an den Seiten des Dachbodens verteilt und wartet auf die Verlegung.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.