Baufortschritt (nach Zeit):
33,3%

Bauzeitenplan

Bauzeitenplan
Bauzeitenplan

Heute hatten wir um 10 Uhr einen Termin mit unserem Bauleiter auf der Baustelle. Er wollte mit uns den Bauzeitenplan durchgehen, in dem die Termine für die ganzen verschiedenen Gewerke bis Bauende stehen. Für uns natürlich spannend zu sehen, was für wann eingeplant ist. Bevor wir den Plan durchgegangen sind, gabs aber erstmal eine kurze Führung durchs Haus mit allerlei Erklärungen zu den verschiedenen Arbeiten, die bisher ausgeführt wurden. Außerdem haben wir den Bauschlüssel bekommen, mit dem wir in unser Haus kommen, nachdem die Fenster und Türen eingebaut wurden.

Am Haus selber hat sich seit Montag auch wieder einiges getan. Die Außenwände im Obergeschoss sind fertig und auch schon fast komplett verklinkert. Nur oben die Spitzen über den Fenstern im Obergeschoss fehlen noch, die werden nächste Woche gemacht, weil die Maurer heute und morgen auf einer anderen Baustelle benötigt werden. Im Haus hat sich auch etwas getan. Die Bautreppe wurde eingebaut, wir kommen jetzt also ohne Leiter in den Keller und ins Obergeschoss.

Nach der kleinen Führung kam der Bauzeitenplan dran. Gleich zu Beginn meinte unser Bauleiter mit etwas Spaß, dass sich die Fertigstellungswoche nicht geändert hat. Aber das hatten wir natürlich auch nicht erwartet. Im Bauzeitenplan steht für jede Kalenderwoche verzeichnet, an welchen Tagen welches Gewerk welche Arbeit durchzuführen hat. Wobei für die Gewerke nicht der Starttermin bindend ist, sie können auch früher oder später anfangen. Aber der darin angegebene Fertigstellungstermin muss eingehalten werden, damit keine Folgegewerke aufgehalten werden.

Wir haben die geplanten Termine in unserem Baukalender mit aufgenommen und werden sie dann später mit den realen Terminen ersetzen. Den Zeitplan haben wir auch aktualisiert.

Ein paar Bilder von heute:

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.