Baufortschritt (nach Zeit):
33,3%

Maurer fertig, Dachboden vorbereitet

Maurer fertig, Dachboden vorbereitet

Seit dem Termin mit unserem Bauleiter vor 1,5 Wochen ist auf der Baustelle nicht besonder viel passiert. Das war aber auch nicht anders geplant. Die Maurer haben Anfang der Woche früher als erwartet ihre Arbeit fertiggestellt, deshalb war diese Woche kurz Pause. Weiter geht es jetzt mit den Fenstern und Türen, die in den nächsten Tagen geliefert und dann auch eingebaut werden. Wir waren heute trotzdem da, weil wir die ersten Arbeiten am Dachboden vornehmen wollten.

Maurer sind fertig

Die Maurer waren deutlich schneller als geplant. Eigentlich sollten die Maurerarbeiten erst bis nächsten Dienstag fertiggestellt sein, sie lagen also gut eine Woche vor dem Zeitplan. Der Verblender ist jetzt komplett, diese Woche wurden noch die fehlenden Teile oben unter dem Giebel fertiggestellt. Jetzt haben wir schonmal einen ersten Eindruck von der Hausoptik, aber spannend wird es natürlich, wenn die weißen Fenster drin sind und auch das Gerüst abgebaut ist. Jetzt fehlt nur noch die Verfugung, das macht aber eine Drittfirma. Geplant ist das für die Kalenderwochen 22 und 23. Außerdem müssen nach Fertigstellung der Fenster noch die Sohlbänke gemauert werden.

Einen großen Unterschied gibt es auch drinnen, hier wurden fast alle Deckenstützen abgebaut. Dadurch wirken die Räume gleich viel größer. Neben den Fenstern, die am Donnerstag eingebaut werden sollen, geht es jetzt auch mit dem Dach weiter. Die Klemptnerarbeiten, also Regenrinne usw., werden in den nächsten Tagen durchgeführt, danach wird das Dach gedeckt und die Dachfenster eingebaut.

Erste Arbeiten am Dachboden

Beim Richtfest haben uns unsere Gäste ja geholfen, die Bretter für den Dachboden-Boden nach oben zu bringen. Der Plan ist, auf die Dachbalken erst eine 4×6 Zentimeter große Dachlatte zu schrauben und darauf dann die Rauspundbretter zu verlegen. Die Dachlatten sind dazu da, ein wenig Luft zwischen den Brettern und der Isolierung zu haben, damit Luft zirkulieren kann. Das wurde uns von unserem Bauleiter empfohlen. Da das Anschrauben der Dachlatten von unten über eine Leiter viel einfacher ist als das später im engen Dachboden zu machen, haben wir die Chance genutzt, dass die Trockenbauer noch nicht begonnen haben, und diesen Arbeitsschritt heute erledigt.

Eigentlich wollten wir auch noch die Rauspundbretter passend zusägen, damit die später nur noch verlegt und angenagelt werden müssen. Aber leider hat unsere Kabeltrommel Zicken gemacht und so hatten wir keinen Strom für die Kreissäge. Das machen wir dann einfach später zusammen mit dem Verlegen. Jetzt liegen alle Bretter gestapelt an der Stelle, wo sie später verlegt werden sollen.

Neues vom Baugebiet

Ein paar Neuigkeiten gibt es auch vom Baugebiet. Nachdem seit unserem Grundstückskauf letztes Jahr im Mai in der Zwischenzeit nur ein einziges Grundstück verkauft wurde, scheint so langsam wieder etwas zu passieren. Letzte Woche wurden gleich zwei Grundstücke verkauft. Hoffen wir, dass in den nächsten Wochen noch ein paar dazu kommen. Bisher wurde nicht mal ein Drittel der Grundstücke verkauft.

Gebaut wird mittlerweile auf fünf Grundstücken, ein sechstes Haus startet in Kürze. An der Erschließung wird immer noch etwas gewerkelt. Der Fußweg vorne an der Zufahrtsstraße ist noch nicht ganz fertig und am Regenrückhaltebecken wird auch noch gearbeitet, da soll auch noch ein Spielplatz gebaut werden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.