Baufortschritt (nach Zeit):
46,4%

Baustromkasten und Hausabsteckung

Baustromkasten

Auf unserem Grundstück tut sich so langsam etwas. Wir waren zwar nicht selber da, aber von zukünftigen Nachbarn, mit denen wir in einer Whatsapp-Gruppe Kontakt haben, gab es Neuigkeiten. Viele Grüße in die Runde, falls Ihr das hier lest! Viebrockhaus hat bereits den Baustromkasten geliefert. Außerdem ist das Haus schon abgesteckt und von der Erschließung gibt es auch ein paar Neuigkeiten. Es geht jetzt wirklich voran!

Baustromkasten

Baustrom

Auf unserem Grundstück und auf den beiden Grundstücken links und rechts von uns steht bereits jeweils ein Baustromkasten. Da unsere Nachbarn nach unserem letzten Stand vor uns anfangen und Viebrockhaus die Lieferung vermutlich zusammengelegt hat, steht der Kasten schon jetzt bei uns. Daneben steht auch schon ein weißer Kasten, der wurde da temporär aufgestellt, weil an unserem Grundstück kein Verteilerkasten steht. Hier ist das Stromkabel, das später für den Hausstrom benutzt wird, angeschlossen. Es muss also nur noch eine Verbindung zwischen weißem Kasten und Baustromkasten hergestellt werden, dann haben wir Baustrom. Geplant ist das für Kalenderwoche 9. Aber wer weiß, vielleicht zieht Viebrockhaus das ja auch vor und läßt alle drei Baustromkästen zusammen anschließen. Uns soll es recht sein, dann gibt es hier keine Verzögerung.

Hausabsteckung

Außerdem war der Vermesser schon da, unser Haus ist bereits abgesteckt. Wir hatten von unserem Bauleiter bereits erfahren, dass die Absteckung kurz vor unserem Abstecktermin am 20. Februar, bei dem wir uns mit unserem Bauleiter auf dem Grundstück treffen, geschehen soll. Wir wussten aber nicht, dass der Vermesser schon da war. Vermutlich hat der Vermesser auch alle drei „Viebrock-Grundstücke“ zusammen abgearbeitet. Auch hier kommt uns vermutlich der frühere Baubeginn unserer Nachbarn zugute.

Erschließung: Baubeginn offiziell möglich

Vom Stand der Erschließung gibt es auch ein paar zum Glück positive Neuigkeiten. Gestern sollte eigentlich die Straße freigegeben werden, das ist aber noch nicht passiert. Vermutlich kommt das die nächsten Tage. Das heißt wir können beim Abstecktermin dann auch mit dem Auto zum Grundstück fahren! Außerdem kann seit heute offiziell mit dem Bau begonnen werden. Wurde ja auch wirklich Zeit, nachdem das schon im November so sein sollte! Damit stehen wir bei über drei Monaten Verzug.

In der sh:z stand letzte Woche ein Artikel über unser Baugebiet. Daraus wissen wir, dass ein weiteres Grundstück verkauft wurde. Juhu! Außerdem ist nun endlich die Wasserversorgung des ganzen Neubaugebietes in Arbeit. Es wurden neue Rohre bis zur Zufahrt des Baugebietes verlegt. Die Rohre sind bereits in der Erde und die Baugruben fast komplett verfüllt. Bis Ende Februar soll der Wasseranschluss fertig sein. Und nachdem die Rohre am Straßenrand verlegt wurden kann jetzt auch der fehlende Fußweg an gleicher Stelle gebaut werden.

Schlußabmarkung der Grundstücke

Immer noch nicht erledigt ist die Schlußabmarkung der Grundstücke. Das sollte bereits in Kalenderwoche 2 passieren, war da aber wegen des Wetters (es lag Schnee) nicht möglich. Warum das in den letzten vier Wochen nicht nachgeholt wurde ist uns natürlich wie immer nicht kommuniziert worden. Wir haben jetzt mal direkt beim zuständigen Vermesser nachgefragt und hoffen, dass das jetzt zügig erledigt wird.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.